Donnerstag, 4. August 2011

Alte Schachtel....

In der letzten Zeit muss ich vermehrt feststellen, daß ich mich i.d.R. zu Frauen hingezogen und zugehörig fühle die mindestens im Alter meiner Mutter sind.

Ob ich in meinem neuen Lieblingscafe den geschwätzigen und illustren Damen am Nachbartisch lausche, den Geschichten aus der Chefsekretätinnenzeit der Einen, die laut ausatmet und fröhlich erzählt wie froh sie ist, endlich dieser Klamottenkodex los zu sein und dabei auf ihre ultrabequemen Outdoorsandalen mit Fußbett zeigt, den Kopf mit der Hochsteckfrisur in den Nacken wirft und lauthals loslacht während sie von den Kostümchen erzählt in die sie sich manchmal zwängen musste...

....oder die "alten" Damen die nochmal was vom Leben wollen und sich mit Feuereifer in Studien stürzen, die letzte Hälfte des Lebens nutzen um nochmal (oder zum ersten mal) aus dem Vollen zu schöpfen...

..die älteren Frauen mit dem Glitzern in den Augen, der Weisheit und Güte im Gesicht, die mir imponieren ohne daß sie sprechen müssen....

Was fasziniert mich so, daß ich mich oft gerne mit meinem Eiscafe einfach mit an den Tisch setzen möchte?

Weil ich ihre Zeit neide (Kinder groß, die Ehe meist geschieden)?
Weil ich mich (zumindest körperlich derzeit) mind. so alt fühle und ergo zugehörig?
Weil ich auch nach einem gefühlt lange und arbeitsreichen Leben (*hüstel*) entspannen möchte?
Weil sie suggerieren zu tun was sie wollen ?

Mir fehlt wahrscheinlich einfach ein bißchen Sonne, ein paar Kinder die ich vorübergehend (ein paar Monate) in eine Pension geben kann (der Hund darf gerne auch mit), eine Sauna hinterm Haus  und einen biologischen Lieferservice der mit die Mahlzeiten kredenzt.

Kur gefällig?

Kommentare:

Pilli hat gesagt…

Spontaner Gedanke ohne Nachgedacht zu haben:

Vielleicht die Hoffnung das man dann alles was einem gerade so belastet endlich losgeworden ist, sich damit arrangiert hat oder man einfach darüber hinweglächeln kann... das Gefühl endlich in Frieden mit sich und der Welt leben, ordentlich Weisheit die man auch anwenden kann auf dem Buckel.Mit 15 wollt ich immer schon so alt sein wie jetzt. Aber gebracht hats nix ;). LG!

moseskinder hat gesagt…

Liebe Frau Pilli.....

ja so oder so ähnlich.
Was ich den Frauen aber am meisten neide, ist die Tatsache, daß sie ÜBERHAUPT DIE ZEIT HABEN sich um sich und ihre eventuellen Problem(ch)e(n) zu kümmern;-)

Aber Zeit ist ja relativ...soweit bin ich nur noch nicht;-)

moseskinder hat gesagt…

"hinweglächeln"...das muß ich mir merken;-)

ka hat gesagt…

jawoll... kenn ich totaaal!
und was Frau pilli schreibt kenn ich auch total. ich dachte auch immer gewisse Sachen mache ich wenn ich gross bin. Jetzt mach ich diese Sachen trotzdem und fühl mich noch gar nicht "gross" wie ich dachte, wie man sich fühlt, wenn man so alt ist, wie ich es jetzt bin. Äh kannst du folgen? Wie auch immer.
Ich mag alte Frauen auch. Und ich glaub schon das die ein bißchen mehr noch als ich drauf scheissen was andre sagen. Jedenfalls hoffe ich das.

Pamela hat gesagt…

Kann ich bitte bei dir einziehen? Ich frag mich echt immer, wie manche den so »in echt« leben… von all den Bloggerdamen. Wie es da in der Familie läuft, was der Mann macht (und ob die Entspannung einfach durch ein dickes Gehalt desselbigen herrührt), ob sie die berufliche Erfüllung gefunden haben und Kinder und Vorlieben allesamt mit links wuppen?

Ich für meinen Teil hab da jedenfalls immer das Gefühl das Kellerkind zu sein. Nicht so richtig glücklich im Beruf, keine Ahnung was die Lösung herbeiführen könnte (bzw. Ausbildungen ins Auge gefasst, die mit zwei kleinen Kindern nicht zu schaffen sind, bzw. nicht mit dem Anspruch nachmittags die Kinder selbst zu betreuen), finanziell dauerklamm und keine Ahnung wo der Ausgang im Irrgarten sein könnte. Zudem bin ich einfach nicht der Karrieretyp.

Ich lausche da also auch immer gerne und hoffe auf die Lösung meiner persönlichen Rätsel und Herausforderungen. Aber vermutlich war die Lebensrealität der Damen damals einfach noch etwas anders. Die Chefsekretärin war eher die Ausnahme und der Rest der Damen hat mutmaßlich eher einen kleinen Teil zum Familieneinkommen begesteuert. Berufliche Erfüllung war vermutlich auch nicht so ein zentrales Thema. Vielleicht.

Einmal tief seufzen.

Liebe Grüße
Pamela

jademondin hat gesagt…

Du hast auf mich heut überhaupt nicht wie eine alte Schachtel gewirkt. Du siehst gut aus, wirkst frisch (sowohl optisch als auch geistig) und reflektiert. Danke für den schönen Nachmittag!

moseskinder hat gesagt…

Liebe Frau Jademondin...

das tut der alten Schachtel aber gut:-)
Wenn Sie so nette Eindrücke hinterlassen, dürfen Sie mich gerne wieder besuchen, vielleicht schneide ich mir dann auch ein paar Scheibchen von Ihrer Vitalität ab:-)

Ich danke ebenfalls für den supernetten Nachmittag und immer schön aufpassen, daß das Söhnchen nicht weggemopst wird, da würde ich auch samt Rucksack weiterhin hinterher sein um ihn im Auge zu behalten:-)

Jo*Sti*Flo hat gesagt…

Liebe Moseskindermama,
du wirst vermisst! Ich hoffe dir und den deinen gehts gut und deine blog-frei-Kur hat in Wirklichkeit mit Urlaub oder so zu tun und das alte-Schachtel-Gefühl hat der Wind schon längst wieder weiter gepustet... ich freu mich schon hier wieder Inspirationen pflücken zu dürfen! Liebe Grüße und einen zauberhaften Herbst,
j aus b

Related Posts with Thumbnails