Freitag, 3. Februar 2012

Reformschulbrei...

Ziel- Bilanz Gespräch in der Tochterschule....

 ..der meistverwendete Liebelingsbegriff der Lehrbeauftragten in solchen Zusammenhängen heißt : "VERANTWORTUNG". Das wird im wahrsten Sinne des Wortes großgeschrieben, fällt während diesem Gespräch unangenehm häufig und ist ähnlich gut verträglich wie einige Löffel Zucker zuviel im ohnehin schon übersüßten Tee. Der Nachgeschmack wird noch unangenehmer wenn man am Ende des Gespräches auf den ca. 10 Tage alten Vorfall zurückkommen will, in dem der Tochter vom Lehrer während der Freiarbeit das Handy entwendet wird.
Im Normalfall wird das Handy unten bei der Abteilungsleiterin ins Fach gelegt und kann dort nach Unterrichtsende abgeholt werden.
Da wir selten den Normalfall darstellen war das Handy bei geplanter Abholung nicht auffindbar. Dieser Zustand wurde ignoriert bis störrische Eltern auf den Plan treten und mit der Abteilungsleiterin das Gespräch suchen.

"Das Handy? Ja das ist weg. keine Ahnung wo. Wir können es auch nicht ersetzen, das ist jetzt leider Pech!"

Lieber Herr Jagenritter...könnten Sie Ihrer Abteilungsleiterin bitte mal einen kurzen Besuch abstatten und ihr das noch mal mit der Verantwortung erklären? Sie können das so gut und haben es schon hundert mal geübt. Ich bin sicher, daß auch sie das begreifen wird!

Kommentare:

Micha hat gesagt…

Das Handy von der Schule bzw. Abteilungsleiterin verschlampt? Das ist ja wohl heftig. Ich hoffe, ihr könnt da noch was erreichen.
LG, Micha

Zwieback hat gesagt…

Na super, ich würde ja davon ausgehen, dass das Handy vom Lehrer ersetzt werden muss. Dann gibts ja leider immer noch die blöde andere Seite, bei der man sich überlegt, ob das Kind die Angelegenheit dann nicht hinterher ausbaden muss.

Dodo hat gesagt…

Dann sollte ich wohl mal schnell in die Schule und das Handy meines Sohnes auslösen....ich dachte eigentlich auch,das aufzuschieben!

Related Posts with Thumbnails