Mittwoch, 8. Dezember 2010

Zuviel

Ich bin mir nicht sicher ob es in den letzten Jahren ähnlich war oder ob ich einfach empfindlicher werde.

Aaaber:

Dieser Gewaltakt in der Vorweihnachtszeit, dieses Überschütten von.... bevor es überhaupt los geht, das allmorgendlich üblich gewordene frühstücken von überdimensionalen Schokoweihnachtsmännern und dem Inhalt der (Mehrzahl!) Adventskalender macht mich ganz schwindelig. Der Nikolaus kommt nicht nur zuhause, er kommt auch von den Nachbarn, der Oma, dem Kinderladen, der Schule, dem Hort von Budnikowski (wo ich um den 6ten herum versuche einen Bogen zu machen) vom Weihnachtstheater undundund. Die Liste ist endlos. Zu dem eigenen den Kindern gestalteten Adventskalendern kommen noch Schokoladendinger vom Nachbarsjunge und sonstwo. Alles ist superlativ.

Es reicht.
Ich kanns nicht mehr sehen.

Dieser endlose Überfluss macht mich trunken und manchmal möchte ich einfach alles in die Tonne treten und ein riesengroßes Schild aufhängen, dass jetzt hier aber mal Schluss ist.

Das betrifft natürlich nicht nur die Kinder (haha die eigene Nase ist gefragt) sondern auch mein Konsumverhalten und das, wo ich doch zu den finanziell gesehen Minderbemittelten gehöre. Vielleicht ballt sich das auch nur bei 5 Kindern und dieser kleinen Butze hier, aber irgendwie sehne ich mich - gerade!- in diesen Zeiten die ja nicht nur aus christlichen sondern auch aus naturgegebenen Zeiten eher der Besinnung und dem Rückzug angehören nach mehr Einfachheit, Entspannung, zimtigen Gerüchen, langen kalten Spaziergängen, Granatapfelpunsch und Demut und Stille.

Amen



Kommentare:

mito. hat gesagt…

ja, ja und nochmals ja.
gute grüße von to von zzzeitkritik.

Martina hat gesagt…

danke danke danke die ware stärke ist es über dem allen noch das ware weihanchten zu sehen und es zu zu lieben wie es ist. ohne den ganzen anderen .... alles liebe martina

jenikra hat gesagt…

Wie recht du hast!!! liebe Grüße Jenny

jademondin hat gesagt…

ja sprach sie zustimmend, im hintergrund "wahe guru guru ram das guru" plätschernd ;-)

jademondin hat gesagt…

was ich noch schreiben wollte: ich bin dazu übergegangen, meinen kindern nichts zu weihnachten zu schenken. eine selbstgemachte kleinigkeit vielleicht, wenn ich mich inspiriert fühle. aber ansonsten kommt da von überall her so viel, daß es wirklich überluss ist. und wenn's unter dem weihnachtsbaum steht, dann ist ja ohnehin egal., woher die sachen kommen. ich mache die absender ab, weil es kein profilierungsgeschenkefest sein soll. kommt alles vom weihnachtsmann udn gut is.

mausekind hat gesagt…

mir gehts haargenau so wie dir!!! danke dass du es so schön aufgeschrieben hast...mir graut auch schon vor den weihnachtstagen :-( aber vielleicht wirds trotzdem schön! wir schenken eine puppe von mariengold und gut ist...hoffe die anderen machen nicht zuviel!

micha hat gesagt…

Wie wahr! Was all die Schokoweihnachtsmänner betrifft... einfach schmelzen und in Brownies oder ein Schokodessert verwandeln. Da hat man irgendwie mehr von.

Related Posts with Thumbnails