Freitag, 24. April 2009

Nix ist umsonst....

..da schaue ich seit Tagen augendrollend in meinen weltbesten Terminplaner um doch den unausweichlichen "Kieferorthopädenbesprechungstermin mit Tochter" weiter heranrücken zu sehen.

Kieferorthopädenbesprechungstermine finde ich ähnlich sinnlos wie fernsehen. Die Damen oder wahlweise Herren in weiß (oder bei uns aktuell in maigrün) setzen bei jedem Termin eine finstere Miene auf, die sehr deutlich machen soll, dass man mit dem Verlauf wenig bis gar nicht zufrieden ist und die Verbindung kurz vor dem AUS steht.

So auch diesmal. Meine auf ihrem Pubertätshöhepunkt befindliche Tochter legt sich bei 27Grad Innentemperatur demonstrativ mit Winderfellkragenjacke auf die Liegepritsche, lässt Untersuchung und mahnendes Gequassel nur scheinbar geduldig über sich ergehen (was ich sehr deutlich an ihrer Fußwipperei erkenne....wenn sie SO mit dem Fuß wippt, heißt das nicht mehr als " Ach leckt mich doch alle am A****") und ich frage mich wiederholt, warum ich so viele Kinder habe, die ich alles über diese Kieferorhopädenjahre schleppen muß.

Nun gut. Mutter und die Dame in Grün vereinbaren über den Kopf der noch immer liegenden Tochter hinweg eine letzte Chance (es ist IMMER die letzte Chance!!)...bis zum Ende der Sommerferien muß sich das "Kind " entschieden haben, ob sie der Meinung ist auch mit ihren Hasenzähnchen einen Lover zu finden, oder ob sie sich lieber der Klammergewalt unterwirft, es als das geringere und vor allem kurzweiligere Übel akzeptiert und ab morgen*hüstel* täglich ihren Kiefer(ver)former trägt.

Alles in allem bin ich der netten Dame ja mehr als überaus dankbar, denn meine Tochter ist ja schon die dritte unserer Gattung an der sie sich die Zähne ausbeißt. Nachdem sie mit dem Anflug eines verständigen Lächelns betont hat, daß mein erster Sohn ja durchaus kooperative Anteile mit sich trägt , hat sich ihr Gesichtsfeld merklich verspannt und verfinstert, als sie mir spontan (und sicherlich ungeplant) beichtete, dass sie meinen zweiten Sohn einfach nur noch überleben will.

Ob sich das negativ auf den Behandlungsverlauf meiner Tochter auswirkt, kann ich nur vermuten.


Dieser Ablauf hat sicherlich nicht dazu beigetragen, daß ich mit neuen Erkenntnissen aus der Praxis gestürmt wäre...nein es war eine "Buchentdeckung" im Wartezimmer, die diesen Kieferorthopädentermin für mich so wertvoll machte.

Das Buch heißt schlicht : "Hamburger Hafenbuch" und erzählt auf maßstabgetreuen Containerseiten kleine Anekdoten und geschichtliches Hintergrundwissen zum Hamburger Hafen.

Überaus schön anzusehen und ganz wunderbar für zugezogene Hessen wie mich, die nämlich eigentlich rein gar nichts über den Hamburger Hafen wissen.

Gratis und unauffällig darin verteilt mindestens 200 Berufsgruppen von denen ich noch nie etwas gehört habe....

..der Tallymann...der Bananenreifemeister...der Festmacher und vieles mehr. Wunderbares Sammelsurium an Berufsideen für meinen Zweitältesten, den ausser die Kieferorthopädin auch noch andere überleben müssen.

Dank des kleinen unauffälligen Büchleins haben wir uns sicherlich mind. 3 BIZ* - Besuche gespart;-)


*Berufsinformationszentrum

Kommentare:

Novia hat gesagt…

Ruby hat schiefe Zähne? Quatsch? Kein Mensch braucht eine Zahnspange, wenn die Zähne nicht grdad von schief nach schräg stehen.

Mitfühlende Grüße aus Berlin.

*eni von und zu mai* hat gesagt…

*kicher*...you made my day!

sorry...aber ich musste hier so lachen, als ich deinen text las.
musste sofort an mich denken...aber in der rolle deiner tochter...so ungefähr sass ich immer auf dem kieferorthopäden-stuhl...

mal schaun wie das später mal mit emil wird...wenn er meine zähne geerbt hat...na denn wirds spannend...

ein schönes wochenende euch...und ich bin gespannt wie deine tochter sich entscheidet...hasenzähne oder spange;D

liebgruss
eni

thari hat gesagt…

ha so saß ich auch immer dran. lose spange hab ich nie getragen, dann hab ich ne feste bekommen. nach nicht mal nem halben jahr wurde sie entfernt und heute, nach 10 jahren, seh ich genauso aus wie vorher.

schön, dass man dafür mehrere hunderter ausgegeben hat :)

(wer ironie findet, darf sie behalten...)

ich hoffe nur, fynn bekommt meine riesenhasenzähne nicht :(

Related Posts with Thumbnails