Montag, 20. September 2010

Froooonkreisch!

Ich höre mich zur Zeit verrückt mit französischer Musik.

Ich als "Französischalsersetfremdsprachen-Lernende" mit einigen frühen Schüleraustauscherfahrungen und bekennene "Englischsprechundversteh-Verweigerin" habe zur Zeit extremes "Heimweh" nach dem Land der krassesten Ganztagsschulen. Wo ich um mich herum fast alle auf Franzosen schimpfen höre singe ich mein heimliches Loblied. Politik und Gebahren hin oder her: Ich habe sie schon immer geliebt. Die Franzosen mit ihren schön(st)en Sprache, ihrem Stil, ihrer Leichtfüßigkeit und ihrer schmalen Arroganz!



Kommentare:

Pilli hat gesagt…

Welch schönes Lied... passt gerade gut zu dem letzten Rest Tarte aux figues et framboises...( ob ich das nun richtig geschrieben habe?)

Lieben Gruß!

jademondin hat gesagt…

ha, ich hatte heut morgen edith piaf im cd player :-) ich hab auch eine heimliche liebe für die franzosen. weiss gar nicht, wo die herkommt (vorallem wenn ich die nestle-bestückten supermarktregale sehe...)

gugus hat gesagt…

tu es sûre que ce n'est pas parce que tu rêves de la cusine francaise? beaucoup de salutations et j'ai vraiment du plaisir avec ton blog et si jamais j'avais aussi grande envie de voir enfin ton canapé (et non je n'écris pas en français pour faire du lèche-botte )

Mari hat gesagt…

Sehr anrührendes Lied! Leider verstehe ich den Text nicht, aber die Melodie erinnert mich an Abschied. Und ich verabschiede mich gerade vom Sommer, was mir immer sehr schwer fällt.

Lieber Gruß von Mari

Martina hat gesagt…

wie bitte soll man den auch den franzosen wiederstehen wenn die doch so leichtfüssig elegant sind?

Related Posts with Thumbnails