Donnerstag, 29. Oktober 2009

Frage der Woche....



WIE
entrümpelt man ein Kinderzimmer?

In dem viel zu viel Kram gestapelt und jedes einzelne Teil in seiner Daseinsberechtigung vom Kind verteidigt wird. Ja, sie spielen mit allem was dort vorzufinden ist und sie spielen gut.

Was nicht klappt (wen wunderts?;-)) ist die Aufräumerei im Anschluß. Was bedeutet, dass der Kindervater abends auf seinem einen von zwei Paar Jeans auf Knien durchs Chaos rutscht und alles halbherzig wieder verstaut.

Das Problem schieben wir seit Monaten (Jahren?) vor uns her und in dieser Woche ist es wieder hochaktuell.

Jedesmal stehe ich in diesem Zimmer und denke "WO fängst du an????" Nach langer Grübelei kehre ich auf dem Absatz um und vertage das Problem*stöhn*

Kommentare:

Kittie hat gesagt…

umziehen und die umzugskartons mit dem spielzeug aufm dachboden einlagern und vergessen ;)

das ist unser plan.

allerdings wird hier nur das wenigste bespielt und den ganzen plastikscheißschmodder wird niemand vermissen.

MOSESKINDER hat gesagt…

ja DAS ist auch mein Plan....aaaaber Leolo vergißt nichts!! Was bei allen Kindern bisher super geklappt hat, führt bei ihm zu keinem Dauererfolg.Ich habe schon mal versucht, div. Kleinigkeiten verschwinden zu lassen und er vergißt nichts! Irgendwann werden wir immer mit der Frage konfrontiert:" Wo ist eigentlich......"*räusper* ähm öff mh.....*schulterzuck* sehr unbefriedigend...für beide Seiten;-)

Related Posts with Thumbnails