Donnerstag, 12. Februar 2009

Was ich heute gelernt habe...



Ich würde eine schlechte Hypnotiseuse abgeben. Auch wenn ich mich als sehr feinfühlig, schwingungssensibel etc. betrachte ging mein erster kleiner Hobbyhypnosetest mit meinem Jüngsten grundlegend in die Hose.
Ich habe versucht ihn für seine Verhältnisse zu früh ins Bett zu verfrachten, die Augen waren zu, aber die Pupillenbewegungen unter den Lidern deutlich zu lebhaft. Während ich mich darauf konzentrierte ihm nonverbal mitzuteilen, dass er jetzt in einen tiefen..
tiiie
fen....tiiiefen Schlaf verfällt, wurden die Gesamtkörperbewegungen reger und er mußte unvermitteld herzhaft auflachen. Das war's dann!

Vielleicht weil ich innerlich die ganze Zeit über mich grinsen mußte, fing er so herzhaft zu lachen an ..ich fand mich selber auch irgendwie albern...

Ein paar Stunden später habe ich ihn dann wieder (wie jeden Tag), auf den Rücken gebunden und mit dem Staubsauger in den Schlaf geschuckelt und abgelegt. Eine vertraute Methode, die meist erfolgversprechend ist. Vielleicht braucht mein Sohn gewisse Monotonien in seinem kleinen Leben;-)



IMG_7107

Dank seines Mittagschlafes kam ich dann auch dazu, die Pfaumeitais reisefertig zu machen.
Nicht mal die Katze ist mir zwischen das Packpapier gesprungen und das ist nicht selbstverständlich;-)


IMG_7112

Am Nachmittag ging der Kleinste auf seine zweite Omareise. Ich gebe zu, er ist schon längst im Babysitteralter, aber mit dem vermutlich letzten Kind schleichen sich manchmal Überbehütungstendenzen ein, die ich früher vehement bestritten hätte, wenn sie mir prophezeit worden wären.

Nun kämpfe ich, bin aber stark und habe meinen kleinen Mops entgegen meinen sonstigen Tragegewohnheiten in einen Buggy gesetzt (Oma schiebt!) und kleinen und größeren Sohn samt Tochter zur U- Bahn gekarrt.

Ich finde nicht nur die Kinder der Anderen in ihren drei,- oder vierrädrigen aufgemotzten Gefährten komisch, nein meinen eigenen Sohn finde ich noch viel komischer .... und bemitleidenswert obendrein.
Er saß zusammengequetscht in seinem Plastikfaltsack und ich habe ihn auf der kompletten Strecke weder gehört noch gesehen. Ihn in 1,50 Meter Abstand vor mir herschiebend mußte ich mich mehrfach vergewissern, daß er überhaupt noch da ist, so ruhig war das da vorne. Das bin ich gar nicht von ihm gewohnt!

Er wirkte total irritiert, von sooo weit unten hat er die Welt bisher selten gesehen. Ich gebe offen zu: ICH habe das Kinderwagenproblem, aber mal ehrlich:


Sieht so ein glückliches Kind aus???

12022009466

Wie nicht anders zu erwarten: Er hat den Ausflug überlebt und vermutlich auch eine Menge Spaß gehabt. Da ich es (noch) nicht gewohnt bin, komplett kinderlos sinnvolle Dinge zu tun, habe ich die gewonnenen Stunden mit sinnlosen Dingen verplempert. Ich muß halt noch üben.

Meine Tochter hat wiederholt festgestellt, daß in der Zusammenkunft mit der falschen Oma Generationen und Meinungen aufeinanderprallen und überlegt es sich das nächste Mal, ob sie wieder freiwillig an einem Ausflug teilnimmt.

Nun sitze ich hier am Laptop und verfasse dieses "Notposting" weil ich meine Vorhaben (nämlich endlich mal ein paar Stoffe zu versäubern um sie in die Waschmaschine zu bringen) nicht umsetzen kann, da mein Freund mit meiner Tochter den gesamten Tisch mit einem Gesellschaftsspiel belagert.

IMG_7109

Somit werde ich die Arbeit in die Nacht auslagern oder das Stoffhäufchen wieder zurück ins Regal legen...

...dann hat es wenigstens mal etwas Luft geschnappt;-)

IMG_7111



Kommentare:

Manati-Mum hat gesagt…

So ein schöner Post!!!
Schön lange, tolle, große Bilder und liebenswerte Story! Das mag ich!
Und ich habe mich eben köstlich amüsiert ; D
Moses ist so ein süßes Kind, kann das garnicht oft genug sagen ... wie alt ist er?
Oma Tage gibt es bei uns auch seit ein Paar Monaten ... herrlich, sag ich dir. Wirst sehen, du gewöhnst dich daran.

Aber ich kenne das mit dem schlechten Gewissen ... daher ist das Thema Kindergarten im Herbst, wenn auch nur bis Mittag, ein großes Fragezeichen.

Im KInderwagen sieht er wirklich ein wenig verloren aus *gg*
TT,Patapum, Ergo und wie sie alles heißen ... so habe ich mich vor der Geburt darauf gefreut, aber Moritz wollte es nicht. Hat geschrien wie am Spieß (war auch ein Schrei-Baby, wobei ich mir gedacht habe, dass gerade die Nähe ihm zusagen müsste?) Mit 6 Monaten gefiel ihm dann plötzlich das TT, da wog er auf Grund des Dauerstillens 10kg!!! Und ich konnte ihn einfach nicht stundenlang tragen ... haben uns dann da BB Active gekauft, da es das Gewicht angeblich besser verteilt ... das ging garnicht ... wir haben es mit 50.- Verlsut wenige Wochen später wieder verkauft ... dann das Patapum und alle waren happy. Mit einem Jahr war Moritz schon ziemlich flott zu Fuß und wollte nicht mehr getragen werden ... da wurde dann der Buggie interessant in und aus dem er nach Belieben huschen konnte ... und glaube mir er huscht permanent. Er ist schon so früh irre lange Strecken gegangen, unglaublich.
Vor Weihnachten kam dann eine bequemere Phase, da war er dann nicht raus zu bekommen aus dem Wagerl und jetzt geht es schon ganz ohne, nur mit Laufrad.

Ich hoffe beim Nächsten komme ich auch mal in den Genuss *schniff*

Und ich verlagere meine Stoff-Koordination auch immer auf die Abendstunden ... großes Bett für mich alleine, da der GG beim Kleinen schläft ... ; DD

Schöne Stoffe übrigens!

Was hast du damit vor?

glg aus Wien

kat

Pilli hat gesagt…

ich musste gerade herzlich lachen ;). und finde es sehr bewundernswert, dass du es schaffst, moses tatsächlich im buggy drin sitzen zu lassen ;).

(und falls du zuviele äpfelchen und fahrzeuge hast...;))

Manati-Mum hat gesagt…

ups, das war lang ...

Novia hat gesagt…

Ich liebe deine Art zu schreiben. :)

MOSESKINDER hat gesagt…

..ich weiss noch nicht was ich aus den stoffen mal mache...gekauft habe ich sie für die meitai produktion. in letzter zeit bekomme ich aber immer mehr lust, auch mal andere dinge zu nähen. mal sehen, was daraus wird;-)

so einen kerl wie du, hatte ich bei meinen fünfen auch dabei. schreierei beim tragen..beim nicht tragen etc. pp. himmel war das manchmal anstrengend;-)
heute ist er fast 14....und immer noch anstrengend*lach*

Related Posts with Thumbnails